Volleyball

Trainingszeiten (Turnhalle):
VolleyballteamSa. 17:00 - 19:00 Uhr
Do. 18:00 - 20:00 Uhr

Trainer & Betreuer:
Frank Unglauben:
E-Mail: (volleyball) @tus-winterscheid.de

 

Hobby-Mixed-Mannschaft:

Mixed-Volleyball bedeutet, dass bei Spielen mindestens 3 Frauen auf dem Feld stehen müssen. Aktuell spielt die Mannschaft des TuS im Breiten- und Freizeitsport (BFS) des Westdeutschen Volleyballverbandes (WVV) in der Kreisliga Rhein Sieg.

Unsere Mannschaft setzt sich aus Männern und Frauen unterschiedlichen Alters zusammen. Beim Training stehen die Spielpraxis und der Spaß im Vordergrund. Neben den Liga-Spielen in der Saison nehmen wir an unterschiedlichen Turnieren in der Region teil.

Für den Zusammenhalt gibt es einige Freizeitaktivitäten außerhalb des Trainingsbetriebs. So hoffen wir, auch die eingeführte Tradition einer jährlichen Volleyballfreizeit beibehalten zu können.

Ergebnisseite des WVV

Neue Spielerinnen und Spieler sind jederzeit herzlich willkommen, Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren mit ein bisschen Spielerfahrung können gerne einfach zu den Trainingszeiten vorbeikommen oder sich vorab über oben genannten Kontakt informieren.

 

 

Im Heimspiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenersten TuS Meindorf haben unsere Volleyballer zunächst vielversprechend gestartet. Gleich im ersten Satz war das Spiel recht ausgeglichen und  dem TuS Winterscheid gelang es den Gegner einige Male unter Druck zu setzen. Letzendlich ging der Satz dann aber doch mit 17:25 verloren. Im zweiten Satz war eine noch geschlossenere Manschaftsleistung zu erkennen und die Spieler konnten sich mit viel guter Stimmung gegenseitig anfeuern. Auch die Zuschauer leisteten ihren wichtigen Beitrag zum senstaionellen Satzerfolg von 25:12. Dies war der erste Satz den Meindorf bisher in allen Spielen abgegeben hat. Leider konnte unsere Mannschaft diese Leistung nicht nochmal abrufen. Mit durch Erkältung geschwcähetr Stellerin und einigen Flüchtigkeitsfehler ging der dritte Satz nicht kampflos aber dennoch recht eindeutig mit 15:25 wieder an Meindorf. Im vierten Satz sah es zunächst wieder gut aus für Winterscheid aber der Gegner zeigte eine starken Auftritt und es gelang der Heimmannschaft nicht, den Ball auf den Boden der generischen Hälfte zu kriegen. Das Stellungsspiel und die Abstimmung waren beim Gegner einfach besser organisiert. Mit 12:25 im vierten Satz mussten Winterscheid dann die 1:3 Niederlage hinnehmen. Immerhin wurde dasa vorher gesetzte Ziel, einen Satz abzunehmen erreicht, aber an sich wäre tatsächlich mehr drin gewesen. Wir freuen uns auf das Rückspiel in Meindorf und bedanken uns für das schöne und faire Spiel.

Gegen die Zweitplatzierte Troisdorfer LG konnte die Mixed Volleyballmannschaft des TuS ein 3:1 Erfolg feiern. Im ersten Satz sah es noch nicht so rosig aus, und man musste mit einem 0:1 erstmal eine Niederlage verdauen. Aber dann raufte sich das Team zusammen, konnte sich im zweiten Satz aus einem recht hohen Rückstand wieder ran kämpfen und schließlich den Satz für sich entscheiden.  Auch die nächsten beiden Sätze waren hart umkämpft gingen aber letztendlich auch beide an Winterscheid.

Wir bedanken uns bei Troisdorf für das sehr ausgewogene und faire Spiel.

Nach zwei verlorenen Spielen, aus denen aber trotzdem dank der jeweils gespielten 5 Sätze ein Punkt mitgenommen werden konnte, sind mit diesem Erfolg nun 8 Punkte auf dem Konto der Winterscheider und man hält sich gut im Mittelfel der Tabelle. In den nächsten Wochen erfolgen dicht gedrängt die nächsten Spiele. Am nächsten Samstag  (28.01.) geht es zu Hause gegen den unbestrittenen Tabellenführer TuS Meindorf. Wer unsere Mannschaft unterstützen will: Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

Die Mixed Volleyball Mannschaft des TuS Winterscheid 1923 e.V. hat nach ihrem Aufstieg in die Kreisliga im ersten Spiel der neuen Saison 3 Punkte geholt. Gegen TV Hangelar II startete die Mannschaft auswärts noch relativ unsicher in den ersten Satz. Zwar steigerte sich die Leistung innerhalb des Satzes doch den anfänglichen Rückstand konnte man nicht mehr wett machen, so dass dieser Satz mit 25:15 verloren ging.

Motiviert durch die gute Spielphase am Ende des Satzes startete die Mannschaft deutlich besser in den zweiten Satz und konnte diesen mit 18:25 für sich entscheiden. Von der vermeintlichen Schwächung durch den verletzungsbedingten Ausfall eines Angreifers war nichts zu merken und mit einer konstanten und konzentrierten Mannschaftsleistung war den Spielern die Motivation und Spielfreude deutlich anzusehen. Spannender wurde es dann im dritten Satz, der stark umkämpft war. Fast hätte eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung in einer entscheidenden Spielphase die Mannschaft aus der Bahn geworfen, aber mit einer taktisch gut gesetzten Auszeit konnten die Gemüter wieder beruhigt und auch dieser Satz mit 22:25 gewonnen werden. Damit hatte man schon mal den ersten Punkt in der Kreisliga sicher in der Tasche.

Im vierten Satz sah es dann zunächst nach einem deutlichen Durchmarsch aus aber gegen Ende konnte Hangelar noch mal herankommen, so dass doch noch Zweifel am Erfolg aufkamen. Schließlich fing sich das Team aber wieder und konnte mit 20:25 und damit 1:3 einen klasse Sieg mit nach Hause nehmen.

Da die Mannschaft noch Verstärkung gebrauchen könnte, ist jeder Volleyballinteressierte jederzeit zu den Trainingszeiten willkommen oder kann sich bei Abteilungsleiter Frank Unglauben melden.