in kurzer Folge hat unsere Mixed-Volleyballmannschaft 3 Spiele absolviert. Im Heimspiel gegen TuS Herchen ist der Start zunächst ziemlich misslungen und die ersten beiden Sätzen gingen knapp verloren. Nach einigen motivierenden Ansprachen der Spielführerin schlug die Stimmung aber um und alle drei folgenden Sätze gingen deutlich an den TuS Winterscheid, sodass am Ende ein 3:2 Sieg verbucht werden konnte. Auswärts gegen den TV Hangelar II hatte die Mannschaft keinerlei Probleme. Die noch junge Mannschaft des TV spielt erst seit kurzem zusammen und befindet sich noch im Aufbau. Der TuS nahm einen 3:0 Sieg mit nach Hause. Im letzten Spiel der Hinrunde ging es zu Hause gegen den SSV Happerschoss. Mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung gelang auch hier ein 3:0 Sieg. Selbst kurze Schwächephasen konnten problemlos überstanden werden und mit einer klasse Stimmung wurde jeder Rückstand wieder ausgeglichen. Die Mixed-Mannschaft hat damit nur das erste Spiel der Hinrunde verloren und steht hinter den Hennefer Kuckuckswiesen auf dem 2. Platz.

Am Nikolaustag fand wieder der jährliche Weihnachtsbaumverkauf des TuS Winterscheid statt.
Wie auch schon in den vergangenen Jahren war es ein voller Erfolg.
Dank der aufopfernden Arbeit an der Kettensäge konnte jeder Baum für die einzelnen Gäste passend geschnitten werden.
Wie schon in den vergangegen Jahren war es wieder ein erfolgreicher Tag für alle Beteiligten und wir wünschen allen von hier aus schöne Weihnachtstage.
Vielen Dank an all unsere Gäste für die Unterstützung des TuS Winterscheid

Beim 6. Smidt Jugend- und Schülertriathlon des Bayer 04 Leverkusen konnte erneut eine der kleinen Triathletinen des TuS Winterscheid erfolgreich auf das Treppchen steigen. Nachdem bei bestem Wetter und blauem Himmel die Sportgeräte in der Wechselzone platziert wurden, wurde die Aufregung vor dem Start immer größer. Der erste Start auf 2 Wechselzonen verteilt sollte an diesem Tag ein weiteres Highlight sein.

 

 



Nachdem Mia Utscheid die Schwimmstrecke von 25 Metern noch im Mittelfeld der Starter verlies, konnte schon in der Wechselzone beim Anziehen der Schuhe und des Helm Zeit gut gemacht werden. Auf der Radstrecke von 1,5 Kilometer hat sie weiter Plätze aufgeholt.

 

Nachdem die Kinder die Radtrecke erfolgreich mit einer starken Rampe absolviert haben, musste noch die Laufstrecke von 200 Metern absolviert werden. Nach einem Zielsprint in die Trainingsanlage des Bayer 04 Leverkusen konnte Mia Utscheid sich in einer Gesamtzeit von 7 Minuten 38 Sekunden den dritten Platz, in der Altersklasse Schüler D, erfolgreich sichern und einen Pokal bei der Siegerehrung entgegen nehmen.

 

Ein Kindertriathlon, der von der Organisation und liebevollen Betreuung der Kinder nur zu empfehlen ist. Die Strecken waren bestens präpariert und auch der Zieleinlauf muss sich nicht verstecken, nach dem Zielbogen konnte man immer erschöpfte, aber meist glückliche Kinder sehen.

Die Kinderwettkämpfe stehen alle im Fokus des Erlebens und nicht allein der Wettkampf und das Ergebnis zählt. Vielmehr wird bei diesen Leistungen im Breitensport das Kind gefördert und soll seine individuellen Erfolge erleben.

.. ein weiteres Event für den Nachwuchs in Hennef!

Zum zweiten Mal nahmen Kinder des TuS Winterscheid am Europalauf in Hennef teil. Für die jungen Sportler war auch dies ein großes und aufregendes Ereignis.
Die Kinder absolvierten in diesem Jahr, gemeinsam in einem Lauf, die Strecke von einem Kilometer und fünfzig Meter.
Für alle Kinder war es die erste Laufveranstaltung, bei dem die Eltern nur als Zaungäste anwesend waren und kein Elternteil auf der Laufstrecke mitlief.
 

 

Bei diesem Lauf stand das miteinander Erleben im Vordergrund und so kam es auch das die kleinen "Damen" nicht den Wettkampf, sondern die Kommunikation auf der Laufstrecke in den Vordergrund stellten.
Der gemeinsame Zieleinlauf war somit gesichert.

Alle Kinder waren nach dem Erreichen des Ziels erst einmal erschöpft, aber glücklich über das geleistete. Wie zu erwarten, dauerte die Erholung recht kurz und schon konnte über das eben Erlebte gesprochen werden und verdient mit großem Stolz die Teilnehmermedaille in Empfang genommen werden.

Schon kurz nach dem Lauf steht für die Kinder fest, das war nicht das letzte Mal. Auch den Eltern wurde von den Kindern erklärt, dass 2016 nicht mehr ein Kilometer auf dem Plan steht sondern der längere Familienlauf von 3,4 km, dafür aber zusammen mit den Eltern.

Für interessierte Eltern kann ab Januar mit dem TuS Winterscheid besprochen werden, wie ein solcher Tag ablaufen kann, denn alle organisatorischen Vorbereitungen werden im Vorfeld übernommen und entsprechende Fragen gerne beantwortet.

Nach dem Lauf stehen wir auch schon wieder mit dem Organisator in Verbindung um auch die Winterscheider Grundschulkinder in die Schulwertungen mit aufnehmen zu können.

Dieses Jahr waren Max und Nela Weiher, Julia Hermeier und Mia Utscheid an der Startlinie, nächstes Jahr werden es sicher wieder einige mehr sein, die ein solches schönes Erlebnis nicht verpassen wollen.
Für die Kinder ist dies ein besonderes Erlebnis, dass nicht allein einen Wettkampf darstellt, sondern vielmehr ein individuelles Erfolgserlebnis. Sei es die Strecke bewältigt zu haben, den Mut "allein" etwas geschafft zu haben oder einfach etwas aussergewöhnliches zu machen. Auf diesem Breitensportgedanken sollen den Kindern weitere Erlebnisse ermöglicht werden.