Nach dem 2:2 in Uckerath wollte unsere erste Mannschaft wieder auf die Siegerstraße abbiegen. Gegen die Jungs aus Öttershagen gelang dies am gestrigen Sonntag sehr eindrucksvoll. Mit 12:1 behielten wir im Endeffekt die Oberhand. Die Tore erzielten Micha Fischer (3), Marcel Fürst (3), Patrick Moll (2), Blerim Neziraj, Burak Bicer, Marvin Reitz und Sascha Seifert.

Dabei ließ sich die erste Mannschaft nicht vom frühen Rückstand schocken. Es wurde richtig ansehnlich kombiniert; sei es aus der Abwehr heraus, übers Mittelfeld oder in der Endzone Richtung gegnerisches Tor. Es war ein klassischer Mannschaftserfolg. Jeder Spieler konnte sich mit guten Aktionen einbringen, sodass kein Spieler des Spiels ausgemacht werden konnte. Wenn, dann war es die gesamte Truppe!

Die Coaches Pedro Cidoncha und Paddy Andree schickten folgende Spieler aufs Feld: Patrick Bimbös, Patrick Moll, Kevin Fischer, Florian Hauf, Marcel Fürst (ab 65. Minute Sascha Seifert), Blerim Neziraj, Burak Bicer (ab 46. Minute Andreas Tschimmel), Marco Schneider (ab 65. Minute Kadir Bicer), Marco Preuss, Micha Fischer (ab 75. Minute Marko Kirschhausen) und Marvin Reitz.

Unseren Gästen aus Öttershagen wünschen wir für den Rest der Saison natürlich alles Gute.

Mit dem Erfolg liegen wir nur einen Punkt hinter Platz eins und haben sogar noch ein Spiel mehr in der Hinterhand plus das deutlich bessere Torverhältnis. Trotzdem gilt weiterhin die Devise: Training für Training, Spiel für Spiel. Dabei sind drei Eigenschaften gleichsam vorzuleben: Demut, Fleiß und Euphorie.

Kompliment an die anwesenden Zuschauer für den gewohnt starken Support von außen!

Danken möchten wir Ruth und Sascha vom Grill Point Hennef, die alle Anwesenden mit Speisen und Getränken bestens versorgten!

Nächste Woche Sonntag wartet mit dem Auswärtsspiel in Buchholz ein sehr schwerer Prüfstein auf die Jungs. Um 15:00 Uhr geht’s los.

Die Zwoote spielt am gleichen Tag und zur gleichen Zeit bei unseren Freunden aus Höhe.

„Spitzenreiter, Spitzenreiter hey, hey!“ hallte es nach dem 5:2 Heimsieg gegen ein sehr starkes Team aus Marienfeld am gestrigen Abend über den Achim-Stöver-Platz in Winterscheid.  Unsere erste Mannschaft vergoldete damit bei regnerischem Wetter den 5:0 Auswärtserfolg am letzten Sonntag in Eudenbach und grüßt nun vom Platz an der Sonne in der Kreisliga B! Eine tolle Momentausnahme; nicht mehr, aber eben auch nicht weniger!  Keine Sorge, die Jungs werden aufgrund des Tabellenbilds nicht durchdrehen. Wir müssen uns weiterhin in jedem Spiel alles hart erkämpfen und erspielen.  Die Tore erzielten vor wieder einmal zahlreichen (trotz dem bescheidenen Wetter!!!) und fantastischen Zuschauern Micha Fischer (Dreierpack), Blerim Neziraj und Fatih Bicer. Das Besondere war aber, dass sich die Jungs von zwei Nackenschlägen nicht beeindrucken ließen. Zum einen geriet man mit dem Pausenpfiff in Rückstand. Außerdem kassierte man Mitte der zweiten Halbzeit aus heiterem Himmel das 3:2, nachdem wir das Spiel klasse gedreht und relativ gut im Griff hatten. Doch dank einer wirklich beeindruckenden und charakterstarken Leistung (auch ALLE Einwechselspieler hatten direkt wichtigen und guten Zugriff aufs Spiel!)  erhöhte man bis zum Schlusspfiff sogar noch auf 5:2. Es war ein unfassbar hektisches und spannendes Spiel, geprägt von einer sehr hohen Intensivität. Als Spieler war das Match für den Kopf nicht einfach, da man zu keiner Sekunde hätte nachlassen dürfen. Dafür war die Mannschaft aus Marienfeld einfach zu stark und gab bis zum Schluss ordentlich Vollgas. Trotz aller Rivalität auf dem Platz, nahmen beide Mannschaften nach Spielende ein Kaltgetränk zu sich und ließen den Fußballabend gemeinsam ausklingen. So muss es sein in der Kreisliga!  Unsere Coaches Pedro Cidoncha und Paddy Andree schickten folgende Spieler aufs Feld: Jan Strzyga, Patrick Moll (ab der 73. Minute Florian Hauf), Marko Kirschhausen, Kevin Fischer, Marcel Fürst (ab der 55. Minute Nico Lascheid, ab der 75. Minute Marco Schneider), Blerim Neziraj, Burak Bicer (ab der 65. Minute Andreas Tschimmel), Marc Klein (ab der 80. Minute Fatih Bicer), Marco Preuss, Micha Fischer und Marvin Reitz. Ein riesiges Kompliment geht an unsere Krake Jan Strzyga raus, der den etatmäßigen Torhüter Patrick Bimbös spitzenmäßig vertrat. Bei diesen wetterlichen Bedingungen und nach einer langen Zeit ohne Spielpraxis war diese Leistung nicht selbstverständlich! Ganz großes Dankeschön an die Mädels, die erneut die Küche an diesem Abend bedienten! Ihr seid echt die Besten! Jetzt heißt es ALLE GEMEINSAM erstmal die Tabelle übers Wochenende so richtig genießen und am Sonntag unsere Zwoote bei ihrem Heimspiel gegen Marienfeld II um 12:30 Uhr zu unterstützen.

 
 
   
 

Beim Kinderturnen wird gespielt und das mit sehr viel Spaß! Und so ganz nebenbei werden die motorischen Fähigkeiten geschult. Balancieren, Hüpfen, Klettern, Laufen, Fangen und Werfen gehören ebenso in eine gelungene Kinderturnstunde wie Konzentrationsübungen, Koordinationsübungen und die Förderung sozialer Kompetenzen - schon sich für die Turnübungen hinten anzustellen und zu warten, bis man dran ist, ist besonders für kleine Sportler eine riesengroße Herausforderung.

Der TuS Winterscheid bietet seit dem Sommer wieder folgende Turngruppen an:

Krabbelgruppe (3 Monate bis 9 Monate: montags von 10.00 Uhr - 11.00 Uhr

Kleinkinderturnen "Mini-Club": montags von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Kindergartenturnen "Maxi-Club": mittwochs von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Grundschulturnen: dienstags von 14.45 Uhr bis 15.45 Uhr in Kooperation mit der Grundschule Winterscheid

Weitere Infos könnt Ihr auf unserer Homepage entnehmen!

Eure Jugendturnleiterin Sylvia Müller

 

Puh! Das war ein nervenaufreibender Abend gestern Abend am Achim-Stöver-Sportplatz in Winterscheid. Unsere erste Mannschaft setzte sich im Kreisliga-B-Klassiker gegen Eitorf I nach großem und sehr hitzigem Kampf mit 3:2 durch!

Angenehme Temperaturen, Flutlichtspiel, ein sehr gut besuchter Sportplatz und zwei motivierte Teams. Alles war angerichtet für einen spannenden Fußballabend! 

Von Beginn an ging es hin und her. Am Ende dieses spannenden ersten Teils stand ein 1:1. Micha Fischer hatte unsere Truppe in Führung gebracht. Die jedoch konnte der Gast vor dem Pausentee ausgleichen.

Torhüter Patrick Bimbös zeigte eine starke Leistung. Unter anderem bewies er seine Klasse, als ein gegnerischer Stürmer alleine auf ihn zulief und er per Blitzreflex die Chance vereitelte. Die stabile Abwehrreihe um Marko Kirschhausen, Kevin Fischer und Patrick Moll hatte über 90 Minuten Schwerstarbeit zu verrichten. Auch das Mittelfeld um Burak Bicer, Florian Hauf und Andreas Tschimmel musste spielerisch, vor allem aber kämpferisch an ihre Grenze gehen. Auf den Außen machten Marc Klein und Marco Preuss in gewohnter Manier ordentlich Betrieb. Die beiden Sturmkanten Micha Fischer und Marcel Fürst warfen alles in die Waagschale und waren ungemein wichtig fürs Team. Unsere Coaches Pedro Cidoncha und Paddy Andree bewiesen dann mit der Einwechslung von Marco Schneider ein goldenes Händchen, der nach einer Ecke zum vielumjubelten 2:1 traf. Im weiteren Spielverlauf kam noch Wolfgang Fischer in die Partie, der sich direkt agil und mit Übersicht ins Team einfügte. Als sein Bruder Micha Fischer dann per Elfmeter zum 3:1 traf, schien das Spiel endgültig entschieden. Doch wir hatten es gestern mit einer sehr, sehr starken Mannschaft aus Eitorf zu tun, die im Verlauf der zweiten Hälfte unter anderem einen Lattentreffer zu verzeichnen hatte. Der Gast konnte folglich sogar noch den Anschlusstreffer erzielen. Der eingewechselte Henrik Jonas half dann noch mit, den Sieg über die Zeit zu retten. Großer Jubel nach Abpfiff! Nach dem Spiel mussten Spieler und Fans erstmal durchschnaufen. Aber genau solche gemeinsam erarbeiteten Siege, gerade in einem Spitzenspiel wie diesem, tun einfach nur gut!

Es war ein Charaktertest, den die Jungs mit Hilfe der wieder einmal unglaublich tollen Unterstützung der Zuschauer zu bestehen hatten. DANKE AN ALLE!!

Vielen Dank an die Mädels, die alle Anwesenden mit Speisen und Getränken versorgt haben. Das ist nicht selbstverständlich! Wir wissen das sehr zu schätzen!

Unsere beiden Teams möchten am kommenden Sonntag ihre positiven Serien fortsetzen. Die Zwoote beginnt in Eudenbach um 13:00 Uhr und wird um 15:00 am gleichen Ort von der ersten Mannschaft gefolgt.