Im Rahmen der Sportwoche des SSV Happerschoß nahmen die AH des TuS Winterscheid am dortigen Abendturnier teil. Bei schwül-warmer Witterung standen vier Spiele auf dem Programm. Lediglich gegen den späteren Gewinner aus Marienfeld verloren die Mannen um Coach Alex Krey.

Sieg gegen den Turnierfavoriten

Bei den beiden Spielen gegen die erste und zweite Mannschaft des Veranstalters wurde jeweils ein Unentschieden erreicht, und gegen den Mitfavoriten Birkenfeld konnten die AH sogar mit 1:0 gewinnen. Aufgrund des Torverhältnisses sprang am Ende „nur“ ein vierter Platz heraus, der im Kreise der AH-Spieler mit dem einen oder anderen kühlen Bier gebührend gefeiert wurde.

Es war ein schönes Turnier und die zweifelsfrei erkennbaren körperlichen Anstrengungen haben sich mit Blick auf das Erreichte für die AH gelohnt.

Das Team

Andreas Jelken, Bilal Aboshaar, Achmed, Andreas Tel, Erich Domagala, Björn Alenfelder, Christopher Löffelbein, Alex Utscheid, Ronni vom L. und Coach Alex „Zündy“ Krey

Einen achten Platz errangen die AH-Fußballer des TuS Winterscheid auf dem AH-Turnier im Rahmen der Sportwoche beim Bröltaler SC. Die Vorrundenspiele gingen gegen den SV Höhe unglücklich in der letzten Minute und gegen die SF Troisdorf sowie den SV Allner-Bödingen berechtigt verloren.

Licht und Schatten

Es gab aber auch Lichtblicke: So wurde TuS-Torwart Björn Alenfelder vom Veranstalter wegen seiner zahlreichen Glanzparaden mit einer Rettungsweste ausgezeichnet.

Beim Spiel um den siebten Platz gegen den SV Rossenbach musste nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit das 7-Meter-Schießen die Entscheidung herbeiführen. Hier erwiesen sich die Rossenbacher als das treffsicherere Team.

Exzellente Organisation des Turniers

Selbst der teilweise sinnflutartige Schönenberger „Regenfall“ konnte die Stimmung im TuS-Team nicht schmälern. Zu der guten Laune trug auch die ausgezeichnete Organisation des Turniers bei – dafür ein großes Dankeschön an das Orga-Team des BSC.

Das Team

Andreas Jelken, Georg Partenheimer, Achim Remling, Thomas Becker, Bilal Aboshaar, Yuossef Haithem, Andreas Tel, Erich Domagala, Björn Alenfelder und Spielercoach Alex „Zündy“ Krey

Ab Donnerstag, den 14. Juni 2018 von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr findet das Kindergartenturnen wieder statt. Ina Härtel (Studentin) und Sophie Fischer (angehende Erzieherin) werden die Kleinen auf Trapp halten und sicher viel Spaß mit ihnen haben.

Ort: Winterscheider Turnhalle

Wir freuen uns auf diese neue Unterstützung im Jugendturnbereich!

Den ersten Schritt Richtung Staffelmeisterschaft machten unsere E-Junioren am Donnerstag im Heimspiel gegen Uckerath. Vor großer Kulisse, sogar Spieler der Senioren kamen zum Unterstützen, gewannen die Jungs mit 6:0. Wichtig dafür war das funktionierende Abwehrverhalten und das schnelle Kombinieren nach vorne inklusive des guten Torabschlusses. Für die Burschen ein toller Abend mit vielen Toren und vielen Zuschauern.   Das Highlight stand aber am Samstag an. In Schladern musste ein Sieg her, um noch Meister werden zu können. Das Spiel endete mit einem 5:1 Auswärtssieg für den TuS. Jeder der mitgereisten Spieler kam zum Einsatz, was einmal mehr deutlich macht: Alle Spieler haben ihren Teil zum ersten Platz beigetragen.   Ein klasse Erfolg für die Mannschaft und für den Verein TuS Winterscheid.   Bedanken möchte sich das Trainerteam um Gregor, Alwis und Kevin bei den Eltern, Familie und Freunden, die uns das ganze Jahr phantastisch unterstützt haben. Ihr wart eine große Hilfe.   Kompliment an die anderen Mannschaften in der Saison, die in jedem Spiel alles geben haben.   Loben kann man nur alle Jungs: Justin, Timo, Bjarne, Paul, Jan-Luca, Flo, Alex, Erik, Nils, Levin, Max, Adrian, Mathis, Luis, Giuliano, Raul, Hannes. Diese Truppe hat durch Respekt, Selbstvertrauen, Zielstrebigkeit, Trainingsfleiß, Bescheidenheit, Konzentration und Zusammenhalt verdient die Meisterschaft gewonnen.   Das Wichtigste ist aber, dass sich alle fußballerisch und auch als Mannschaft weiterentwickelt haben.   Die Trainer, die Familien, die Freunde und der Verein ist stolz auf euch!   Habt ihr klasse gemacht, Männer!