Liebe Eltern, liebe Spieler und Spielerinnen,

die Planungen für die neue Saison sind so gut wie abgeschlossen.

Zur neuen Saison bieten wir folgende Alterklassen an:
Bambini, F-Jugend, E-Jugend, D-Jugend und die C-Jugend in Kooperation mit dem Gesamtschul-Sportverein.
Eine neue Mannschaft kommt mit der D-Juniorinnen Mannschaft dazu.

Alle Mannschaften sind mit Trainern ausgestattet. Die meistens mit den „Altbekannten“, die F-Jugend mit einem neuen Trainerteam.

Der Start in die neue Saison wird euch von den jeweiligen Trainern individuell mitgeteilt.

Neue Spieler sind sehr gerne gesehen, ob frisch dabei, mit Erfahrung oder als Rückkehrer spielt keine Rolle. Wir freuen uns über jedes Kind.
Bei Interesse wendet euch an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

In diesem Sinne wünschen wir euch schöne Ferien und einen guten Start in die neue Saison.


Eure Jugendabteilung

Wieder hat es mit dem ersten Heimsieg in dieser Saison nicht geklappt. Erstaunlich ist, dass daheim der durchaus vorhandene Torhunger der TuS-Oldies einfach nicht ausreicht, um einen Sieg einzufahren. Dieses Mal führte die Torausbeute der Doppeltorschützen Sascha Müffeler und Markus Weber zwar zu vier Treffern, der Gegner aus Birlinghoven war jedoch doppelt so erfolgreich.

Nachlässigkeiten in der Abwehr

Trainer und Coach Stephan Löffelbein war mit dem Spielverlauf nicht zufrieden. Zwar gelang Winterscheid der Führungstreffer durch einen Elfmeter, dann jedoch schlug der Gegner gleich fünfmal erbarmungslos zu. Dabei machte es der TuS den Birlinghovenern recht leicht, indem die Abwehr riesige Lücken ließ, in die der Gegner in aller Ruhe hinein kombinieren konnte. Zum Glück pfiff der Schiedsrichter rechtzeitig zum Pausentee ...

Ausgeglichene zweite Halbzeit

Die zweite Halbzeit gestaltete der TuS recht offen, sie endete 3-3. Aber leider zählen im Fußball beide Halbzeiten. Ein individuelles Erfolgserlebnis gab es aus TuS-Sicht dann doch noch zu bestaunen: Erich Domagala durfte es erleben, dass man selbst im fortgeschrittenen Alter seine wahre Bestimmung entdecken kann. Coach Stecki stellte den Altstar auf die rechte Abwehrseite, auf der Erich ein sehr gutes Spiel ablieferte und sogar noch die Zeit fand, einen Treffer von Markus durch eine geniale Flanke vorzubereiten.

Bleibt die Hoffnung, dass in den nächsten Spielen weitere Kicker des TuS zu ähnlich ungewöhnlichen Höhepunkten gelangen.

Das Team

Björn Alenfelder, Markus Jung, Patrik Hochstein, Achim Remling, Sascha Müffeler, Robin Figura, Andreas Tel, Hassan, Markus Widera, Christopher Löffelbein, Markus Weber, Erich Domagala und Coach Stephan Löffelbein

Endlich ist er da – der erste Saisonsieg. Und dann auch noch auswärts bei den spiel- und laufstarken Sportkameraden aus Wolsdorf.

Nach dem Rückstand zur Halbzeit drehten die TuS-Oldies in der zweiten Hälfte mächtig auf. Dank einer geschlossenen Mannschafts- und Teamleistung und sehenswerten Toren von Sascha Müffeler (2x) und Markus Weber siegten die TuS-AH mit 3-1. Nach zuletzt mehreren Niederlagen mit sehr vielen Gegentoren stand die Abwehr sicher und legte das Fundament für den Sieg gegen die Siegburger.

Trainer und Coach Stephan Löffelbein zeigte sich nach dem Match hochzufrieden und hofft nun im nächsten Spiel auf den ersten Heimsieg. Wenn das Team dann seine kämpferisch und auch spielerisch überzeugende Leistung wiederholt, muss sich der Gegner aus Birlinghoven warm anziehen.

Das Team

Jan Strzyga, Marcus Ludmann, Achim Remling, Georg Partenheimer, Sascha Müffeler, Robin Figura, Wolfgang Fischer, Andreas Tel, Christopher Löffelbein, Markus Weber und Coach Stephan Löffelbein


Am 25. Mai 2019 fand in Fulda das erste Turnier der Deutschlandpokalserie 2019/20 statt.
Für den TuS Winterscheid starteten drei Spieler in drei Leistungsklassen.

Tim Plate spielte nach langer Pause erneut in der N- Klasse. Dort waren insgesamt nur fünf Spieler gemeldet, sodass eine "Hin- und Rückrunde" gespielt wurde. In der Hinrunde gewann Tim seine Spiele alle deutlich mit 3-0. In der Rückrunde verlor er zwar ein Spiel, holte sich am Ende aber souverän die Goldmedaille 🥇 !!
Ein perfekter Einstieg in die neue Saison. 👍🏼

Janina Sommer startete in der C- Klasse. Hier gab es zwei Gruppen a 8 Spielern. Janina gewann fünf ihrer sieben Gruppenspiele und zog als dritte in die K.O.- Runde. Dort spielte sie um die Plätze fünf bis acht. Ihr erstes Spiel gegen den Vierten der anderen Gruppe verlor sie noch, im Spiel um Platz sieben bekam sie ihre Revanche für ein verlorenes Spiel in der Gruppenphase und gewann dieses im fünften Satz. Siebter Platz! 💪

Stephi Andrèe startete nach ihrem Durchmarsch in der N- und C- Klasse nun in der zweithöchsten Leistungsklasse B. Hier gab es zwei Gruppen a 6 Spielern. In den ersten beiden Spielen warteten gleich die stärksten Spieler auf Stephi. Ihr erstes Spiel gewann sie 3-1, das zweite Spiel konnte sie nach einem 0-2 Rückstand in Sätzen noch drehen und für sich entscheiden. Die anderen Spiele waren hingegen deutlich, sodass sie als Gruppenerste in die K.O.- Runde zog.
Dort verlor sie jedoch in einem starken Spiel 0-3. Im Spiel um Platz drei lag sie im ersten Satz 8-3 vorne, als ihr Gegner das Spiel  abbrach. Bronze für Stephi! 🥉💪

Das nächste Turnier der Serie findet am 14. September 2019 in Köln statt.

 

DSC07009